Leer  (0)


Isaras Töchter - Münchner Frauen vom späten Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert

ISBN: 978-3-9370-9024-5

32 Seiten mit Abbildungen und einem Plan des Stadtrundgangs,
Klammerheftung, Format 17,0 x 24,0 cm
ISBN 978-3-937090-24-5

Autor: Kutter, Erni

7,80 €
inkl. 5% MwSt.
zzgl.Versand

Isaras Töchter - Münchner Frauen vom späten Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert

Ein Stadtrundgang herausgegeben von Frauenstudien München e.V.

Jetzt in zweiter Auflage wieder erhältlich. Frauengeschichte(n) von der Zeit der Stadtgründung im Jahr 1158 bis ins 17. Jahrhundert. Der beschriebene Rundgang führt zu acht Stationen in der Münchner Innenstadt, die an das Leben und den Alltag ganz unterschiedlicher Frauen erinnern. Berichtet wird von Kindbetterinnen, Schopperinnen und Pfründnerinnen, die im Heilig-geist-Spital gelebt und gearbeitet haben, von Schulmeisterinnen und Äbtissinen im Kloster am Anger oder von gemeinen Dirnen, die im ersten Frauenhaus Münchens der Prostitution nachgingen.

Erni Kutter *1947, ist Dipl.-Sozialpädagogin. Sie lebt seit 1970 in München, ist in der Frauenbildungsarbeit tätig und befasst sich mit verschiedenen Bereichen der Frauengeschichte